GENERATIONENGEMEINSCHAFT
Ruppach-Goldhausen lebenswert  e.V.

Chronik


Generationengemeinschaft Ruppach-Goldhausen lebenswert e.V.

2009 - 2013


Vorbereitung und Einarbeitung in die Gesamtthematik durch den Ausschuss für Soziales der Ortsgemeinde Ruppach-Goldhausen unter Führung von Ortsbürgermeister Gerold Sprenger:
  • Wegen der Zunahme älterer Menschen steigt auch die Anzahl derer die Unterstützung benötigen.
  • Der Wunsch der älteren Menschen ist solange wie möglich in ihrem Haus und im gewohnten Umfeld zu verbleiben.
  • Durch den Bevölkerungsrückgang, vor allem jüngerer Menschen, gibt es weniger Personen die helfen können.
  • Die Schere zwischen zunehmendem Unterstützungsbedarf und abnehmendem familiären Potential wird immer größer, dadurch entsteht eine Versorgungslücke.  

Die im Ort und der Region bestehenden gesellschaftlichen Aufgaben und Notlagen sollen durch bürgerschaftliches Engagement und gemeinsames Handeln der Bürgerinnen und Bürger bewältigt werden. Dabei soll die Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger, der Kirchen und Vereine angestrebt und ein solidarisches, generationsübergreifendes Engagement ermöglicht werden.

Ziel ist:
  • Die Förderung der Verantwortung der Dorfgemeinschaft für soziale Fragen.
  • Die Förderung der Jugendarbeit.
  • Die Unterstützung junger Familien.
  • Die Voraussetzungen schaffen, dass die Menschen nach Möglichkeit bis zum Lebensende in ihrer Wohnung / im Ort bleiben können.
  • Wohnstandortnahe Versorgung Pflegebedürftiger.
  • Ermöglichung zusätzlicher Altersversorgung für freiwillige Helfer.
    • Dass Entgelt soll angespart werden können, um damit später Hilfe einzukaufen.
  • Mehr Eigeninitiative der Menschen.
  • Verstärktes bürgerschaftliches Engagement.

Umsetzung:
  • Befragung der Mitbürgerinnen und Mitbürger zu sozialen Belangen und Notwendigkeiten sowie Möglichkeiten der Unterstützung durch Fragebogen und Gesprächsrunden im bestehenden Seniorenkreis.
  • Gründung eines gemeinnützigen, eingetragenen Vereins zur Steuerung und Umsetzung der Aufgaben.


2013

12.08.2013 Gründung des Vereins "Generationengemeinschaft Ruppach-Goldhausen lebenswert e.V.".

Schaffung der organisatorischen Voraussetzungen durch den Vorstand.
Verantwortliche Besetzung der Vereinsgeschäftsfelder:

1. Fahrdienste Heike Wörsdörfer
2. Junge Familien Bianca Massing
3. Öffentlichkeitsarbeit Gerold Sprenger
4. Alltagsbegleitung Gisela Vergeld
5. Handwerkliche Dienstleistungen Klaus Bisping
6. Veranstaltungen Tatjana Dees


06.11.2013 Im Rahmen eines Informationsabends konnten 15 zusätzliche Helfer für die Mitarbeit gewonnen werden.

07.11.2013 Beginn der Leistungserbringung für die Mitbürgerinnen und Mitbürger – Durchführung der ersten Einkaufsfahrt.

29.11.2013 Aufnahme der Leistungserbringung im Geschäftsfeld „Handwerkliche Dienst- leistungen“.

08.12.2013 Programmbeteiligung am Seniorennachmittag der Kirchen- und Ortsgemeinde Ruppach-Goldhausen. Spendenübergabe (1.000 €) durch den Lions-Club Mons Tabor.



2014

17.01.2014 Erste Fahrt nach Montabaur zum „Schwimmen für Frauen“.

14.02.2014 Aufnahme der Leistungserbringung im Geschäftsfeld „Alltagsbegleitung“.

07.05.2014 Konstituierende Sitzung des Beirates.

02.06.2014 In der Mitgliederversammlung wird die Neustruktur der Mitgliedsbeiträge beschlossen. Zusätzlich werden eingeführt Mitgliedschaften für Jugendliche, Familien sowie für Vereine und Institutionen.

12.06.2014 Babysitter-Kurs in Kooperation mit dem Haus der Jugend in Montabaur.

17.10.2014 Stadtführung exklusiv für die Generationengemeinschaft in Montabaur.

06.11.2014 Start der Krabbelgruppe.

12.11.2014 Die Internetseite der Generationengemeinschaft - www.ru-go.de - geht online.

30.11.2014 Weihnachtsmarkt der Ortsvereine. Die Generationengemeinschaft beteiligt sich aktiv und bietet Basteln für Kinder an.

23.12.2014 Einstimmung auf Weihnachten. Auf Wunsch der Organisatoren der weihnachtlichen Blasmusik übernimmt die Generationengemeinschaft die Organisation und erhält die zum Anlass eingehenden Spenden. Der Verein sorgt auch für das leibliche Wohl mit warmen Getränken, belegten Broten und Gebäck. Als Spenden hierfür werden 603,01 € eingenommen.
Besonderer Dank gilt allen die Essen und Getränke gestiftet haben sowie den Helfern und allen voran den Musikern.


2015

Januar 2015:
Die Gespräche mit der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer Ruppach-Goldhausen über eine Kooperation wurden erfolgreich abgeschlossen.
Auf Grundlage der getroffenen Vereinbarungen mietet die Generationengemeinschaft Ruppach-Goldhausen lebenswert e.V. Räume im Untergeschoss des Kindergartens St. Barbara zur Vereinsnutzung an.
Ab Juni 2015 stehen dem Verein damit zwei Veranstaltungsräume (23 m² und 34 m²) - die miteinander verbunden werden können - zur Verfügung, darüber hinaus eine Toilette und ein Lagerraum.

1130.01.2015 -
31.01.2015
Erbringung Eigenleistung beim Umbau UG Kindergarten: Endreinigung Pfarrsaal, Küche, Flur und Toilettenanlage.

04.02.2015 Unterzeichnung Mietvertrag für Vereinsräume im Untergeschoss des Kindergarten St. Barbara.

06.02.2015 -
07.02.2015
Erbringung Eigenleistung beim Umbau UG Kindergarten: Abriss Theke, Wandverkleidung und Türzargen im ehem. Jugendraum; Entfernung PVC-Boden im ehem. Jugendraum und ehem. Schlafraum; Entfernung PVC-Boden im Mariensaal.

20.02.2015 -
21.02.2015
Erbringung Eigenleistung beim Umbau UG Kindergarten: Reinigung und Einlagerung des weiterhin benötigten Inventars; Entsorgung des vorhandenen Sperrmülls.

22.02.2015 Fahrdienste zu den Gedenkfeierlichkeiten zum 70. Todestag von Pater Richard Henkes nach Vallendar (Gedenkgottesdienst mit dem Bischof von Ostrava-Opava) und nach Limburg (Gedenkandacht und Grabbesuch)

02.04.2015  Fertigung Fernsehbericht über das Wirken der Generationengemeinschaft Ruppach-Goldhausen lebenswert e.V. durch den Lokalsender tvm wwtv und Ausstrahlung des Berichts am gleichen Tag.

01.06.2015 Mitgliederversammlung im Pfarrzentrum St. Johannes d.T. Ruppach-Goldhausen.
Die Jahresberichte werden abgegeben und auf anstehende Aktionen wird hingewiesen.
Außer der Entlastung des Vorstandes werden keine Beschlüsse durch die Versammlung gefasst.

10.06.2015 Die Naspa Stiftung Initiative und Leistung überreicht Spendenschecks an Vereine und Organisationen im Westerwaldkreis. Die Übergabe der Spenden erfolgt im Mariensaal des Pfarrzentrum St. Johannes d.T. in Ruppach-Goldhausen.
Für die Generationengemeinschaft Ruppach-Goldhausen lebenswert e.V. nehmen Kassiererin Claudia Kaiser und Schriftführerin Rita Wirth eine Spende über 1.500 € in Empfang. Mit der Zuwendung wird die Ausstattung der neuen Vereinsräume unterstützt.

20.07.2015 Eröffnung der neuen Vereinsräume der Generationengemeinschaft Ruppach-Goldhausen lebenswert e.V. im Kindergartengebäude, Schulstraße 25b, mit Vertretern des öffentlichen Lebens aus der Gemeinde und der Region.
Vorsitzender Gerold Sprenger stellt in seiner Festansprache die Arbeit des Vereins und die neuen Räumlichkeiten vor und dankt allen, die zum Gelingen beigetragen haben, den Vertretern der Kirchengemeinde, den vielen Vereinshelferinnen und Helfern und im Besonderen den Firmen, Institutionen und Privatpersonen die durch finanzielle Zuwendungen das Projekt der Vereinsräume ermöglicht haben.
Pfarrer Michael Kohlhaas segnet die Räume, Grußworte werden überbracht von Ortsbürgermeister Klaus Henkes, Verbandsgemeindebürgermeister Edmund Schaaf, dem stellv. Verwaltungsratsvorsitzenden der Kirchengemeinde Gerhard Hartmann sowie von Volker Wetzlar als Sprecher der Ortsvereine.
                                                                                         
26.07.2015 1. Dorfcafé in den Vereinsräumen im Pfarrzentrum St. Johannes d.T. in Ruppach-Goldhausen.
Bei Kaffee und Kuchen werden der Allgemeinheit die neuen Vereinsräume vorgestellt. Gleichzeitig können die Veranstaltungsräume der Kirchengemeinde (Mariensaal, Pater-Richard-Henkes-Raum) besichtigt werden.
Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger nutzen die Gelegenheit sich zu informieren und zum Dialog. Für die Kinder stehen auseichend Spielmöglichkeiten zur Verfügung.
Die Veranstaltung ist ein voller Erfolg. 

24.08.2015

Erste Sprechstunde in den Vereinsräumen im Pfarrzentrum.
Ab sofort besteht jeden Montag von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr die Möglichkeit sich über die Vereinsangebote zu informieren, Vereinsleistungen zu beauftragen, Unterstützung bei Verwaltungstätigkeiten zu erhalten (Ausfüllen von Formularen …), Gutscheine zu erwerben, … .

Erster Generationentreff in den Vereinsräumen im Pfarrzentrum.
Im Rahmen eines Stammtisch für alle Interessierten, gemäß dem Motto „Jung – Alt – Bunt“, besteht die Möglichkeit eine kurze Auszeit vom Alltag zu nehmen und sich mit Freunden, Nachbarn und vielleicht noch unbekannten Mitbürgerinnen und Mitbürgern auszutauschen. Eingeladen hierzu sind Frauen und Männer aller Generationen.
Treffpunkt: Montags, ab 19:00 Uhr, in den Vereinsräumen.

04.09.2015

Mit 52 Fußballfans im Alter von 7 bis 77 Jahren besucht die Generationengemeinschaft Ruppach-Goldhausen das Fußball EM-Qualifikationsspiel Deutschland gegen Polen in der Commerzbank-Arena in Frankfurt/Main.

14.09.2015

Nach Vorstellung der Vereinsarbeit folgt ein reger Gedankenaustausch verbunden mit Anregungen die in die zukünftigen Planungen der Generationengemeinschaft Ruppach-Goldhausen lebenswert aufgenommen werden.

27.09.2015

Die Generationengemeinschaft Ruppach-Goldhausen lebenswert e.V. unterstützt die kath. Kirchengemeinde Ruppach-Goldhausen bei der Organisation des Benefizkonzertes zu Gunsten der Innenraumrenovierung der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer in Ruppach-Goldhausen.
Zusätzlich übernehmen die Vereinshelferinnen und Helfer den Verkauf von Speisen und Getränken beim anschließenden Umtrunk.
Im Gesamten konnten, auch durch die Unterstützung der Generationengemeinschaft, 2.000 € dem Spendenkonto zur Kirchensanierung gutgeschrieben werden.

18.10.2015

Als kleines Dankeschön an die Helferinnen und Helfer des Vereins wird eine Wanderung mit zünftigem Abschluss in den Vereinsräumen angeboten.
Nach zweistündigem Spaziergang treffen die Wanderer in den Räumen der Generationengemeinschaft ein, bereichern zunächst das Dorfcafé um sich später an Fleischkäse und Getränken gütlich zu tun. Danke für alle Leistungen zum Wohl der Generationengemeinschaft.

14.11.2015

Vereinshelfer entfernen die vorhandene Decke im Pater-Richard-Henkes-Raum des Pfarrzentrums, damit eine neue Schallschutzdecke eingebaut werden kann. Durch diese Unterstützung für die kath. Pfarrgemeinde Ruppach-Goldhausen kann das wichtige Vorhaben finanziell realisiert werden.

21.11.2015

Backen mit Kids ist ein großer Erfolg. Zum ersten Mal nehmen auch Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge an einer Veranstaltung der Generationengemeinschaft teil. Alle Kinder und Jugendlichen haben riesen Spaß beim backen und gestalten von Weihnachtsgebäck.

01.12.2015

Die Generationengemeinschaft Ruppach-Goldhausen lebenswert e.V. hat die Koordination der Veranstaltungen für und mit den Flüchtlingen der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Ruppach-Goldhausen übernommen. Am Abend tagen erstmals alle freiwilligen Helfer die dieses Thema begleiten und erarbeiten eine Veranstaltungsplanung, die Nachhaltigkeit sicher stellt.

14.12.2015

In den Vereinsräumen wird ein Türchen des lebendigen Adventkalender von Ruppach-Goldhausen geöffnet.

19.12.2015

In der Schulturnhalle findet eine große Weihnachtsfeier für und mit den Flüchtlingen der Aufnahmeeinrichtung für Asylsuchende statt. Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Ruppach-Goldhausen und der Region nutzen die Möglichkeit der Begegnung. Die Kinder des Kindergarten St. Barbara und der Grundschule am Ahrbach, die Frauenchöre aus Heiligenroth und Ruppach-Goldhausen sowie weitere Spender unseres Vereins und der übrigen Vereine haben mit der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" für jeden der Flüchtlinge (Kinder, Frauen und Männer) ein Geschenk bereit gestellt - vgl. auch Fotogalerie.

   
2016  
   
05.01.2016 Ursula und Gerd Gerlach beginnen mit Sprachunterricht für afghanische Flüchtlinge in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft und im Pater-Richard-Henkes-Raum im Pfarrzentrum.
Dieser Unterricht wird ab sofort dienstagnachmittags und donnerstagmorgens in jeweils zwei Kursen fortgeführt.

08.01.2016 Erstmals wird ein Spieleabend für Männer von der Generationengemeinschaft organisiert. In der Gaststätte Sonnenhof finden sich ca. 15, vor allen Dingen junge, Männer ein um gemeinsam Karten zu spielen, zu würfeln, ... und bei gepflegten Speisen und Getränken Spaß zu haben.

17.01.2016 Dorfcafé in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft.

19.02.2016 Café International. Unter dieser Überschrift werden erstmals die Vereinsräume der Generationengemeinschaft als Begegnungsstätte für die Asylbegehrenden der Erstaufnahmeeinrichtung in Ruppach-Goldhausen geöffnet. Den Flüchtlingen wird Gelegenheit geboten bei Tee, Kaffee oder Kaltgetränken Zeitungen zu lesen, Spiele zu spielen, fernzusehen oder einfach nur Gespräche zu führen. Diese Möglichkeit besteht ab sofort jeden Freitagnachmittag.
 
13.03.2016 Dorfcafé in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft.

16.03.2016 Kuchennachmittag für die Flüchtlinge der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende sowie für zugewiesene Flüchtlinge der Gemeinden Boden, Heiligenroth und Ruppach-Goldhausen in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft.

13.04.2016 Infoveranstaltung für alle Helfer/innen der Flüchtlingshilfe. Nach einer Ortsbesichtigung der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Ruppach-Goldhausen informieren Frau Prothmann-Vollet vom Caritasverband sowie Herr Matthias Böhm vom DRK in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft über Asylverfahren, Möglichkeiten der Unterstützung sowie das Leben in der Erstaufnahmeeinrichtung.

24.04.2016 Dorfcafé in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft.

06.06.2016

In der Mitgliederversammlung wird auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeblickt. Dabei stehen im Vordergrund der Bezug der Vereinsräume, die Ausstattung und die Möglichkeiten des Vereins, die sich daraus ergeben haben. Weiterhin erfolgt der Rückblick auf erfolgreiche Veranstaltungen sowie auf eine sehr solide Finanzlage.

Beschlüsse der Versammlung:
Entlastung des Vorstandes

Neuwahl des Vorstandes

Jeweils einstimmig werden in den Ämtern wiedergewählt:

Vorstand
Gerold Sprenger als Vorsitzender
Klaus Bisping als stellvertretender Vorsitzender
Rita Wirth als Schriftführerin
Claudia Kaiser als Kassiererin
Tatjana Dees als stellvertretende Kassiererin
Gisela Vergeld als Beisitzerin

Kassenprüfung
Kurt Herz, Karsten Hochreuther und Ivo Schwaderlapp als Kassenprüfer

 

12.06.2016

Dorfcafé in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft.

12.06.2016

Die Fußballeuropameisterschaft in Frankreich gemeinsam – wenn auch nur am Fernsehen – erleben.
In den Vereinsräumen in Pfarrzentrum, Schulstraße 25b, besteht die Möglichkeit gemeinsam mit Freunden und Bekannten alle Fußballspiele der Deutschen Mannschaft anzuschauen.

25.07.2016

Zoobesuch in Duisburg.
Klein und Groß machen sich am frühen Morgen mit dem Bus gemeinsam auf den Weg zum Zoo in Duisburg.
Besonders die kleinen Fahrteilnehmer sind begeistert vom Delfinarium, den Vorführungen der Delfine sowie der Erlebniswelt mit großem Spielplatz und dem Streichelzoo. Aber auch Äquatorium, die Lemuren-Insel und die Tropenhalle "Rio Negro" überzeugen die Besucher aus dem Westerwald.
Bei bestem Wetter und guter Stimmung - so sind sich alle einig - wurde ein schöner und erlebnisreicher Tag verbracht.

14.08.2016

Dorfcafé in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft.
Sommerzeit ist Eiszeit!
Mit der Unterstützung des Eiscafé San Marino aus Frickhofen werden an diesem Nachmittag auch verschiedene Eisspezialitäten angeboten. Natürlich auch in Kombinationen wie zum Beispiel: Warmer Apfelstrudel mit Vanilleeis.

19.09.2016

Sitzung des Beirates der Generationengemeinschaft. Nach dem Tätigkeitsbericht über die Vereinsarbeit werden wiederum viele Anregungen der Beiratsmitglieder aufgenommen. Die Arbeit dieses Gremiums erweist sich als sehr fruchtbar.

10.10.2016

Der Vorstand hat beschlossen für das Jahr 2017 die Kosten bei Lesistungen für Vereinsmitglieder zu senken.

23.10.2016

Dorfcafé und Basteln mit Kids.
Erstmals finden beide Veranstaltungen paralell statt. Die Kinder gehen mit viel Freude im Richard-Henkes-Raum ans Werk während sich die übrigen Besucher in den Vereinsräumen an Kaffee und Kuchen erfreuen.

20.11.2016

Dorfcafé in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft.

27.11.2016

Weihnachtsmarkt der Ortsvereine in Ruppach-Goldhausen.
Auch in diesem Jahr übernimmt die Generationengemeinschaft die Betreuung der Kinder mit Basteln von kleinen Geschenken und weihnachtlichen Dekorationen.

12.12.2016

Auch in diesem Jahr ist die Generationengemeinschaft mit den Vereinsräumen Bestandteil des lebendigen Adventkalender der Ortskirche in Ruppach-Goldhausen.
Nach besinnlichen Texten wird der Abend zum Gedankenaustausch und zum Jahresabschluss genutzt. 

   
2017  
   
05.02.2017 Dorfcafé in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft.
Der Beginn der Reihe der Dorfcafé im Jahr 2017. Auch in diesem Jahr soll alle 6 bis 8 Wochen zum Miteinander in den Vereinsräumen geladen werden.

19.03.2017 Dorfcafé in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft.
Zum wiederholten Mal hat Ursula Wirth Blumenkränze zum Verkauf zugunsten der Kasse der Generationengemeinschaft gespendet. Dafür herzlichen Dank! Wie immer kann nach kurzer Zeit vermeldet werden: ausverkauft.
 
04.04.2017 Infoveranstaltung über die Arbeit der Generationengemeinschaft im Seniorenkreis Ruppach-Goldhausen. Vorsitzender Gerold Sprenger stellt den Verein, die Ziele und die Angebote vor und wirbt für die Nutzung durch die Senioreninnen und Senioren.
 
07.04.2017 Spieleabend
Doppelkopf, Skat und Poker werden beim Spieleabend in den Vereinsräumen gelernt und gespielt. Generationsübergreifend haben die Teilnehmer viel Spaß am Spiel.
 
21.05.2017 Dorfcafé in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft.

03.07.2017 Mitgliederversammlung
Im Mittelpunkt der Berichterstattung des Vorstandes, zum vergangenen Jahr, in der Mitgliederversammlung, stehen eine Reihe von gelungenen Veranstaltungen sowie der Dank für die vielfältige Unterstützung, als Sach- und Geldspender, für aktive Mitarbeit im Vorstand und in den Geschäftsfeldern und im besonderen Maße für die Helferinnen und Helfer des Vereins.
Die Kasse schließt das Jahresergebnis 2016 positiv ab.
Nach einstimmiger Entlastung des Vorstandes erfolgt der Ausblick auf die Handlungsfelder der nächsten Monate.

09.07.2017 Dorfcafé / Sommerfest für die ganze Familie
Auch in diesem Jahr stehen mit der Unterstützung des Eiscafé San Marino / Frickhofen verschiedene Eisspezialitäten zur Verfügung. Darüber hinaus sorgen eine Hüpfburg sowie verschiedene Spielgeräte für viel Spaß bei unseren Kleinsten.

20.08.2017 Dorfcafé in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft

25.08.2017 Casino Ruppach-Goldhausen
Wieder einmal war zum Spieleabend in die Vereinsräume eingeladen, wobei der Spaß im Vordergrund stand und viel gelacht wurde.
Mit den anwesenden "Spielern" wurde eine Fortsetzung im vierwöchigen Rhythmus vereinbart. Also Casino Ruppach-Goldhausen immer am letzten Freitag im Monat.

05.09.2017 Aktiv bis ins Alter
In Ergänzung der örtlichen Sportprogramme bietet die Generationengemeinschaft Ruppach-Goldhausen lebenswert e.V. ab heute einen neuen Trainingskurs für Männer und Frauen an.
Dieses Angebot richtet sich vornehmlich an die Seniorinnen und Senioren, ist aber auch für alle anderen Altersklassen offen.
Mit leichter, den individuellen Möglichkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer angepasster, Gymnastik und mit Entspannungsübungen sorgt unsere Kursleiterin Ruth Bisping für mehr körperliches Wohlbefinden, Beweglichkeit, Gleichgewichtssinn und Vitalität bei den Kursteilnehmern.

25.09.2017 Sitzung des Beirates der Generationengemeinschaft
Die Beratung durch das Gremium bestehend aus wichtigen Personen des sozialen Lebens in Ruppach-Goldhausen hat sich bewährt. Nach Berichterstattung über die Leistungen des Vereins im vergangenen Jahr können wichtige Anregungen für Unterstützungsangebote entgegengenommen und diskutiert werden.

29.09.2017 Besuch des Hänneschen Theater und Peters Brauhaus in Köln
Das Hänneschen-Theater, die Puppenspiele der Stadt Köln, ist ein seit Jahrzehnten berühmtes traditionelles Stockpuppentheater am Eisenmarkt in der Kölner Altstadt. Es trägt auf liebenswerte Weise bei zum Erhalt und Pflege der kölschen Sprache und des kölschen Brauchtums. Professionelle Schauspieler, und engagierte Musiker machen den Besuch zu einem besonderen Erlebnis.
Im Stück „Ne falsche Fuffzijer“ verfügt Schäl über sehr großes bildhauerisches, sowie malerisches Talent. Mit großer Leidenschaft ahmt er Kunstgegenstände aller Art täuschend echt nach. Und das bereits seit seiner Jugend. Außerdem treibt ihn stets ein Groll auf die Bayern und ihre Weiß Blaue Kultur um. So schmiedet er den Plan, die Ehre des geliebten Märchenkönigs Ludwig zu beschmutzen, in dem er den Stammbaum des Adligen manipuliert.
Die 27 Theaterbesucher der Generationengemeinschaft erfreuten sich an treffsicheren Pointen, kreativen Gags und bissig-deftigem Witz.
Nach dem Theaterbesuch wurde die Gelegenheit genutzt in Peters Brauhaus, bei lecker Kölsch und rheinischer Kost, die gewonnenen Erkenntnisse zu erörtern.

01.10.2017 Dorfcafé in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft.
Ursula Wirth stellt erneut Blumenkränze zum Verkauf zugunsten der Kasse der Generationengemeinschaft zur Verfügung. Dafür herzlichen Dank! Die Herbstkränze fanden schnell neue Besitzer.

05.10.2017 Kinder Basteln - Opas zeigen wie´s geht
Die Ferienaktion nutzten 15 Kinder um ihr handwerkliches Geschick zu beweisen. Unter Anleitung von Werner Blatt, Egid Ehl, Gerhard Hartmann, Hans-Paul Heibel und Peter Salden wurden Nistkästen gebaut. Jedes Kind kann einen selbstgefertigten Nistkasten im heimischen Garten aufhängen. Kinder und Opas hatte einen rieseigen Spaß am gemeinsamen Basteln. Der Erfolg wurde generationsübergreifend bei Pizza und Limo in den Vereinsräumen gefeiert.

 26.11.2017 Dorfcafé und Zauberei im Mariensaal des Pfarrzentrums
Zum Abschluss der Dorfcafés 2017 noch ein mal eine besondere Veranstaltung für Jung und Alt!
Zauberer Heinz nimmt uns mit in das Reich der Magie.
Dinge verschwinden und erscheinen wieder - viele lustige und spannende Attraktionen. Niemand weiß, was als nächstes passiert.

04.12.2017 Backen mit den Kleinsten
Die Kinder der Krabbelgruppe haben sich heute Zeit genommen um mit Ihren Mamis Plätzchen zu backen. Die Vereinsräume riechen adventlich, nichts verbrennt, die Meisterwerke schmecken allen.

11.12.2017 Lebendiger Adventskalender in den Vereinsräumen
Wie in den vergangenen Jahren auch beteiligt sich die Generationengemeinschaft am lebendigen Adventskalender der Ortskirche in Ruppach-Goldhausen. Mit Liedern und besinnlichen Texten wird eine kleine Auszeit vom Alltagsstress geschaffen.
Gleichzeitig wird die Veranstaltung genutzt um den treuen Vereinshelfern Danke zu sagen, dies in gemütlicher Runde bei einem Imbiss und einem guten Glas Wein.

18.12.2017 In der letzten Woche vor Weihnachten erhalten alle Haushalte der Ortsgemeinde eine Weihnachtskarte, mit Dankesworten und den Kontaktmöglichkeiten für Unterstützungsleistungen.
   
2018  
   
26.01.2018 Die Reihe der Spieleabende unter dem Veranstaltungsnamen "Casino Ruppach-Goldhausen" hat sich etabliert. An jedem letzten Freitag im Monat wird in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft gespielt. Vornehmlich: Skat, Doppelkopf und Poker.
 
18.02.2018 Dorfcafé in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft.

11.03.2018 Dorfcafé in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft.
Wieder einmal hat Ursula Wirth Frühlingskränze gebastelt und der Geneartionengemeinschaft zum Verkauf gespendet. Eine tolle Aktion, die bei den Besuchern gut ankommt. Die Generationengemeinschaft dankt herzlich.

04.04.2018 Waldspaziergang mit Ostereiersuche / Eine Lehrstunde im Wald
31 Kinder und einige Erwachsene nehmen trotz schlechtem Wetter am Waldspaziergang teil. Revierförster Bernhard Kloft hat viele Informationen zu Landschaftsstruktur, Wetter, Waldaufbau und einheimischer Tierwelt im Gepäck. Er versteht es meisterlich, die Kinder zu motivieren. In Spielen verpackt er Informationen und lockt den Kinder Antworten zu Themen bezogenen Fragen heraus. Anhand mitgebrachter Exponate kann Kloft die Tierwelt unserer Wälder anschaulich demonstrieren.
Als Belohnung gibt es für die Kinder noch einige süße Überraschungen unter den Bäumen versteckt.
Am Ziel gibt es dann noch eine Stärkung mit Kakao und Backwaren, die gerne von den Kindern angenommen werden.

22.04.2018 Dorfcafé in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft.

28.04.2018 Kinder Basteln - Opas zeigen wie´s geht
Erneut geben Opas ihre Handwerkskunst an die Kinder weiter. Heute steht der Bau eines großen Insektenhotels auf dem Plan. Nach kurzer Erläuterung zur Bedeutung der Insekten für die Natur geht es in der Werkstatt von Egid Ehl ans Werk. Werner Blatt und Walter Wirth unterstützen zusätzlich und leiten die Kinder beim Planen, Bauen und im Umgang mit Werkzeugen an. Zum Schluss haben sich alle eine Stärkung verdient. In den Vereinsräumen gibt es Kakao, Limo und Pizza.
 
10.06.2018 Dorfcafé in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft.

21.06.2018 Vorstellung der Generationengemeinschaft auf der Arbeitstagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros auf der Festung Ehrenbreitstein, die das Motto trägt: Nachbarschaften generationsübergreifend gestalten.
Claudia Kaiser stellt unsren Verein in urlaubsbedingter Abwesenheit von Gerold Sprenger vor.

02.07.2018 Mitgliederversammlung
Im Mittelpunkt der Versammlung steht die Berichterstattung des Vorstandes zu den Aktivitäten im vergangenen Zeitraum, in dem sowohl die Mitgliederzahl gestiegen ist als auch die Nutzung der Vereinsangebote. Die finanzielle Ausstattung des Vereins ist gut, die vorhandenen Gelder werden satzungsgemäß verwendet; der Vorstand wird entlastet. Ausblick auf weitere Veranstaltungen im 2. Halbjahr wie Dorffrühstück, Ausflug und Oktoberfest.

15.07.2018 Dorfcafé Eiszeit / Sommerfest
Wieder bei bestem Wetter findet das diesjährige Sommerfest statt. Wie in den vergangenen Jahren werden Spezialitäten des Eiscafés San Marino aus Frickhofen angeboten. Den Kindern stehen wiederum eine Hüpfburg und manche Spiele zur Verfügung.

05.08.2018 Dorffrühstück
Zum Abschluss der Schulferien war am Pfarrzentrum bei bestem Wetter festlich zum 1. Dorffrühstück eingedeckt. Alt und Jung, haben sich in geselliger Runde zum Frühstück eingefunden. 87 Mitbürgerinnen und Mitbürger erfreuten sich an frischen Brötchen, duftendem Kaffee oder Kakao und vielen Leckereien (Sekt, Saft, Wurst, Käse, Marmelade, Eier, Müsli, Obstsalat, …).
Anlässlich des fünfjährigen Vereinsbestehens reflektierte Vorsitzender Gerold Sprenger die bisher erzielten Erfolge der Generationengemeinschaft. Die Begeisterung war groß als Sprenger im Namen des Vorstandes bekannt gab, dass anlässlich des Jubiläums das Frühstück kostenfrei ist.

23.09.2018 Dorfcafé in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft.

28.09.2018 Ausflug nach Bonn und Dernau / Ahr
Dem Angebot, das Museum für Zeitgeschichte in Bonn und im Anschluss die Eröffnung des Weinfestes in Dernau zu besuchen hatten sich 43 Damen und Herren von Mitte 30 bis Anfang 80 Jahren angeschlossen, eben echt Generationen übergreifend.
Der Besuch des Museums eine Reise in die Vergangenheit. Sehr engagiert und versiert stellte ein junger Student die Stationen: Kriegsende, Gründung der Bundesrepublik, wirtschaftlicher Aufschwung bis zur Wiedervereinigung vor. Resümee aller Mitreisenden: Der Besuch des Museums ist lohnens- und empfehlenswert.
Nach vielen Informationen über die deutsche Geschichte gelangte die Gruppe nach kurzer Busfahrt nach Dernau an der Ahr. Gleich mehrere Weinköniginnen und -prinzessinnen eröffneten das Dernauer Weinfest. Bei dem ein oder anderen Glas Ahrwein ließ man sich schnell von der Feststimmung anstecken.

20.10.2018 Oktoberfest
Erstmalig richtet die Generationengemeinschaft ein Oktoberfest aus. Der Mariensaal als Austragungsort ist entsprechend dekoriert. Über 100 Besucher erfreuen sich an Haxen, Fleischkäse und Weißwürsten und werden glänzend vom Musiker Norbert Hering unterhalten. Die Stimmung ist prächtig; viele Besucher ob alt oder jung sind in Tracht erschienen.
 
26.10.2018 Krabbelgruppe bastelt Laternen
Um auf den Martinszug in der Gemeinde vorbereitet zu sein basteln unsere Kleinsten Laternen. Natürlich zeigen die Mamas was zu beachten ist.

02.12.2018 Weihnachtsmarkt der Ortsvereine
Auf Grund der schlechten Wetterlage, mit Starkregen und Sturm, wurde der Weihnachtsmarkt ins Pfarrzentrum verlegt. Dies haben den Besucherstrom und die gute Stimmung nur wenig beeinflusst. Mariensaal, Pater-Richard-Henkes-Raum und die Vereinsräume der Generationengemeinschaft bieten ausreichend Platz für Aussteller, Gastronomie und Kinderprogramm. Die Vereinsräume teilen wir uns heute mit dem Förderverein des Kindergartens. Mit unserem Angebot, dem Basteln für Kinder, liegen wir goldrichtig und werden im positiven Sinne "überrannt".
 
10.12.2018 Lebendiger Adventskalender / Helferveranstaltung
Wie in den Jahren zuvor sind die Vereinsräume Bestandteil des lebendigen Adventskalenders der Ortskirche Ruppach-Goldhausen. Zum Adventskalender sind wiederum alle Helferinnen und Helfer des Vereins eingeladen. Nach musikalischer Einstimmung reflektiert Vorsitzender Gerold Sprenger den Dienst an der Allgemeinheit durch die Generationengemeinschaft und stellt diesen in den Mittelpunkt der weihnachtlichen Betrachtungen. Mit einem Filmbeitrag lädt er zusätzlich zum Nachdenken über "Selbstverständlichkeiten" in der Advents- und Weihnachtszeit ein.
Der Dank an die Helferinnen und Helfer wird bei einem kleinen Imbiss und guten Gesprächen vertieft.

29.12.2018 Winterwanderung
Über 30 Mitbürgerinnen und Mitbürger haben sich zur Wanderung zum Hahner See angemeldet. Trotz ungünstiger Witterungsbedingungen machen sich alle auf den 13 km langen Weg. Alle Generationen von 1 bis 70 sind beteiligt und haben Spaß am Wandern, an den organisierten Pausen und beim Abschluss in der Pizzeria "Plaza am See".

   
2019  
   
20.01.2019 Dorfcafé in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft.
Der Beginn der Reihe der Dorfcafés im Jahr 2019. In diesem Jahr soll die Reihe der Dorfcafés wie gewohnt fortgesetzt werden, auch mit unterschiedlichen Schwerpunkten wie Sommerfest etc. soll zum Miteinander in und an den Vereinsräumen geladen werden.

25.01.2019 Auch die Reihe der "Casino-Abende" wird in 2019 fortgesetzt. An jedem letzten Freitag im Monat wird in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft gespielt. Vornehmlich: Skat, Doppelkopf und Poker.

09.03.2019 Kinder Basteln, Opas zeigen wie´s geht
Die handwerklich geschickten Opas haben alle Vorbereitungen getroffen um ein großes Insektenhotel für das Freizeitgelände "Finkelkarst" zu basteln. Gerne wird das Angebot von den Kindern angenommen, die sich nach getaner Arbeit mir Pizza und kalten Getränken in den Vereinsräumen stärken.
Das komplette Angebot mit Basteln und Verpflegung ist für die Kinder kostenfrei. 
Auch beim Aufbau im Freizeitgelände sind die Kinder mit dabei und helfen mit Kräften.
 
17.03.2019 Dorfcafé in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft.

26.05.2019 Dorfcafé in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft.
Wählen mit Kaffeetrinken verbinden am Wahlsonntag für Europa- und Kommunalwahlen.
Die Bewirtung übernimmt die Kirmesjugend, der auch die Einnahmen zu Gute kommen.

17.06.2019 Mitgliederversammlung
Die erolgreiche Entwicklung und die Etablierung des Vereins in der Dorfgemeinschaft wird resümiert. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Blick in die Zukunft mit geplanten Veranstaltungen und weiteren Maßnahmen zur Mitgliedergewinnung und Angebotserweiterung.
Die Kassenprüfer bescheinigen eine einwandfreie Buchführung sowie eine solide Finanzausstattung. 


Beschlüsse der Versammlung:
Entlastung des Vorstandes

Neuwahl des Vorstandes

Einstimmig werden in den Ämtern wiedergewählt:

Vorstand
Gerold Sprenger als Vorsitzender
Klaus Bisping als stellvertretender Vorsitzender
Rita Wirth als Schriftführerin
Claudia Kaiser als Kassiererin
Tatjana Dees als stellvertretende Kassiererin
Gisela Vergeld als Beisitzerin

Kassenprüfung
Kurt Herz, Karsten Hochreuther und Ivo Schwaderlapp als Kassenprüfer

04.07.2019 Arbeitsgemeinschaft zur Seligsprechung von Pater Richard Henkes
Seit fast einem Jahr tagt die Arbeitsgemeinschaft zur Seligsprechung von Pater Henkes (gegründet
von der Ortsgemeinde und dem Ortskirchenausschuss, unter Einbeziehung der Vereine) unter dem Vorsitz von Gerold Sprenger in den Vereinsräumen der Generationengemeinschaft. Vorbereitet wird ein Festwochenende in Ruppach-Goldhausen, dass mit der Seligsprechung einhergeht. Es werden u.a. über 100 Besucher aus der tschechischen Partnergemeinde Strahovice erwartet.

14.07.2019 Dorfcafé Eiszeit / Sommerfest
Auch in diesem Jahr steht ein Sommerfest auf dem Programm. Die große Hüfburg wird von den Kindern gerne in Beschlag genommen. Trotz kurzfgristigem Ausfall des "Eisauto" ist es gelungen alle Kinder mit leckerem Eis zu versorgen.

11.08.2019 Dorffrühstück
Auch in diesem Jahr haben sich über 80 Mitbürgerinnen und Mitbürger, Jung und Alt, zusammengefunden um zum Ende der Ferien gemeinsam zu Frühstücken.
In Art und Umfang kann dieses Frühstück mit einem 4-Sterne Hotel mithalten. Es blieben keine Wünsche offen.
Im Anschluss stellt Christoph Kloft seinen neuen Briefroman "Jetzt erst recht / Pater Richard Henkes - Ein Leben für die Menschlichkeit" vor. Dieser ist noh rechtzeitig vor der Seligsprechung von Pater Henkes erschienen. Wenn auch die Brieffreundschaft fiktiv ist entsprechen die Inhalte der Wirklickeit.
Darüber hinaus wurden die Besucher des Frühstücks gebete an einer Umfrage des Zentralprojektes zur Seligsprechung teilzunehmen.

15.09.2019 Seligsprechung Pater Richard Henkes 
Auch als Generationengemeinschaft Ruppach-Goldhausen lebenswert e.V. haben wir uns nach Kräften in die Planung und Durchführung des Festwochenendes zur Seligsprechung des gebürtigen Ruppacher Pallottinerpater Richard Henkes und dem damit verbundenen Freundschaftstreffen mit der Partnergemeinde Strahovice eingebracht.

19.10.2019 Oktoberfest
Über 90 Menschen habe sich zusammengefunden um die angebotenen Spezialitäten (Haxen, Weißwurst und Leberkäs) zu genießen.
Musiker Norbert Hering hat auch in diesem Jahr wieder für gute Stimmung gesorgt.
Dekoration in blau-weiß, Lederhose und Dirndel gehören auch in diesem Jahr für die meisten zum richtigen Erscheinungsbild.

17.11.2019 Dorfcafe mit Adventsbasar
Gemeinsam mit den Gymnastikfrauen hat die Generationengemeinschaft Ruppach-Goldhausen lebenswert e.V. am 17.11.2019 ein Dorfcafé mit Adventsbasar,  zu Gunsten Bedürftiger in Ruppach-Goldhausen, veranstaltet.
Aus eigener Herstellung wurden Advents- und Türkränze, Gestecke, Weihnachtsdekoration, Wollsocken, Gelee, Plätzchen etc. verkauft und natürlich auch Kaffee, Kuchen und kalte Getränke. Alle Produkte die angeboten wurden waren gespendet, dafür gilt den Wohltätern ein herzliches Dankeschön.
Dadurch und durch die Großzügigkeit der Besucherinnen und Besucher konnte ein Erlös von 1306,50 € erzielt werden. Ein wirklich tolles Ergebnis.
Das Dorfcafé führte weiterhin zu dem Ergebnis, dass ein Besuchsdienst für kranke und ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger in der Gemeinde wieder mehr in den Fokus rücken soll.